März 2021 – Pressemitteilung

Stadtverwaltung gibt einen Überblick über das bedeutende Stadtentwicklungsprojekt

Köln, 5. März 2021 Die Entwicklungen zum Deutzer Hafen gehen in die weitere Umsetzung. Die Stadtverwaltung hat der Politik nun den „Werkstattbericht zum Deutzer Hafen“ zur Kenntnisnahme vorgelegt. Der Bericht gibt Auskunft über verschiedene Planungsthemen, beispielsweise zur Planrechtschaffung, Verkehrsuntersuchung mit Mobilitätskonzept, Freiraumplanung und zur der Einbindung des Sportentwicklungsplans. Auch die Entwicklungen zu den geplanten Hafenbrücken und zur Schule werden dargestellt und erläutert.

In dem Werkstattbericht sind unter anderem folgende Schwerpunktthemen enthalten:

Fortschreibung: Die Integrierte Planung des Kopenhagener Architekturbüros COBE wurde nachgeschärft. Im Norden wurde der Platz an den Mühlen ans Hafenbecken verlegt. Das hat die Machbarkeitsstudie zu den Mühlen ergeben. Im Süden, zwischen Siegburger Straße und Poller Kirchweg, entsteht ein neues Umspannwerk. Die Bauleitplanung setzt die städtebauliche Idee in Planrecht um. Der erste Teilbebauungsplan sichert die Infrastruktur. Damit sind alle öffentlichen wie Straßen, Plätze, Grünflächen, Wasserfläche und Flächen für den Gemeinbedarf gemeint.

Verkehr: Das Mobilitätskonzept hat zum Ziel, ÖPNV und Radverkehr zu verbessern, es sieht mehrere Mobilitätsstationen vor. Ein Verkehrsgutachten wurde erstellt, ebenso Machbarkeitsuntersuchungen zu Stadtbahn und neuer S-Bahnlinie (S 16).

Freiraum: Das Büro COBE hat die Freiraumplanung für die Parks, Plätze und Promenade vertieft. Dabei ist vor allem der Aspekt der Sport- und Freizeitnutzung eingeflossen. Im Deutzer Hafen sind Spiel- und Sportflächen, Laufstrecken, eine Schwimmmöglichkeit und vieles mehr geplant.

Nachhaltigkeit: Im neuen Quartier Deutzer Hafen werden ambitionierte Nachhaltigkeitsziele angestrebt. Die Planung wurde bereits mit dem Zertifikat Platin, der Höchstbewertung der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet.

Vermarktung: Beginnend auf der Ostseite gehen Stück für Stück die Baufelder in die Vermarktung. Bewerben können sich beispielsweise Baugemeinschaften gemeinsam mit Investoren. Das am besten passende Konzept erhält am Ende des Konzeptvergabeverfahrens den Zuschlag. 

Besondere Projekte: Für die beiden Hafenbrücken ist ein Wettbewerb ausgeschrieben. Wettbewerbsausschreibungen für die geplante Schule und das Umspannwerk folgen. 

Öffentlichkeitsbeteiligung: Die letzte Beteiligung der Öffentlichkeit, die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach Baugesetzbuch, fand im April 2019 statt. Eine weitere Veranstaltung war für den Herbst 2020 geplant, musste aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie jedoch verschoben werden. Eine weitere Öffentlichkeitsveranstaltung ist für den Sommer 2021 geplant. Das Format der Veranstaltung wird an die dann geltenden Corona-Auflagen angepasst. Bis dahin bildet der Werkstattbericht den aktuellen Sachstand ab und gibt einen Überblick über die künftigen Planungsschritte.

Der gesamte „Werkstattbericht zum Deutzer Hafen – Schwerpunktpositionen und weitere Planungsschritte“ ist hier zu finden:

https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/stadtentwicklung/deutzer-hafen

Über den Deutzer Hafen Köln

In Köln-Deutz reift in attraktiver Lage am Rhein und mit Blick auf den Dom ein einzigartiges Stadtquartier mit einer Fläche von rund 37,7 ha heran. Ein gemischt genutztes Quartier und eine vielfältige Nachbarschaft, ein Ort mit unverwechselbaren, gut proportionierten Stadträumen von hoher ästhetischer Qualität und attraktiven, nutzerfreundlichen Freiräumen. Insgesamt wird angestrebt, etwa 3.000 neue Wohnungen für 6.900 Bewohner anzubieten. Zudem sollen rund 6.000 neue Arbeitsplätze sowie Kitas, eine Grundschule, Gastronomie, Kultur- und Freizeitangebote entstehen. Derzeit ist eine Geschossfläche von insgesamt rd. 560.000 m² geplant.

Zum Projekt Deutzer Hafen Köln

moderne stadt

moderne stadt ist die Stadtentwicklungsgesellschaft der Stadtwerke Köln GmbH und der Stadt Köln. Das Unternehmen realisiert seit über 50 Jahren in Köln wesentliche Stadtentwicklungsprojekte wie den stadtbildprägenden Rheinauhafen, das mit einem Immobilienaward ausgezeichnete Clouth-Quartier, den Butzweilerhof, die neue mitte porz und zukünftig den Deutzer Hafen Köln. Die Gesellschaft investiert in diesen Quartieren auch selbst in die Entwicklung nachhaltiger Wohn- und Geschäftsimmobilien.

Kontakt

Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Obenmarspforten 21, 50667 Köln
E-Mail: presseamt@stadt-koeln.de
Redaktionsbüro +49 (0) 221 221-26456
Rufbereitschaft: +49 (0) 221 / 221-26487
Alexander Vogel (av) 221-26487

Pressesprecher
Simone Winkelhog (sw) 221-25942
stv. Pressesprecherin
Robert Baumanns (rob) 221-32176
Jürgen Müllenberg (jm) 221-26488
Katja Reuter (reu) 221-31155
Nicole Trum (nit) 221-26785
Sabine Wotzlaw (wot) 221-25399

Hinweis an die Redaktionen: Die Mitteilung an die Politik mit der Nummer 0433/2021 ist im Ratsinformationsdienst zu finden, siehe:
https://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=99299&voselect=23587

weitere News

Brückenwettbewerb im Deutzer Hafen

Im Rahmen der Quartiersentwicklung Deutzer Hafen lobte moderne stadt zusammen mit der Stadt Köln einen Wettbewerb für den Neubau zweier Brücken aus.
/von Jan Hopmann

CLOUTH-QUARTIER – Tor 2 Architektenwettbewerb ist entschieden

Der Entwurf des Büros Nieto Sobejano Arquitectos ist Gewinner des Architekturwettbewerbs für das Projekt Tor 2 im CLOUTH.
/von Jan Hopmann

DHK: Einigung beim Denkmalschutz der Mühlen

Die Stadtentwicklungsgesellschaft moderne stadt und der Stadtkonservator der Stadt Köln, Dr. Thomas Werner, haben sich zur Revitalisierung der Mühlen im Deutzer Hafen auf einen Kompromiss verständigt.
/von smels

Stellenanzeige: Empfang/ Organisation/ Assistenz (M/W/D)

moderne stadt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt: EMPFANG/ ORGANISATION/ ASSISTENZ (W/M/D) in Teilzeit.
/von Jan Hopmann

Beauftragung der KGAB mit dem Objektmanagement im Deutzer Hafen.

Von Anfang an sozial nachhaltig geplant: moderne stadt beauftragt die gemeinnützige KGAB mit dem Objektmanagement im Deutzer Hafen.
/von smels

Orange Days – Stadt Köln und Partner setzen Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Mit dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ begannen am 25. November 2020 weltweit die jährlichen „Orange Days“.
/von smels

NEUE MITTE PORZ: Umsetzung der Häuser 2 und 3 startet

Die Baugenehmigungen zu Haus 2 und Haus 3 der Neuen Mitte Porz liegen den Bauherren Sahle Wohnen (Haus 2) und Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbH (Haus 3) vor.
/von smels

CLOUTH-QUARTIER – 1. Platz Brownfield24-Award 2020

Das "Clouth-Quartier" in Köln, Nippes, wurde im Rahmen der diesjährigen Brownfield24 & Partner Convention am 7. Oktober 2020 mit dem 1. Platz als bestes kommunales Konversionsprojekt ausgezeichnet.
/von smels

DEUTZER HAFEN: Planungsmodell digitalisiert

Die »moderne stadt«und die Stadt Köln haben ihr wegweisendes Stadtentwicklungsprojekt, den Deutzer Hafen, digitalisiert.
/von Jan Hopmann

moderne stadt: Teilnahme polis digital 2020

Erstmalig findet die Branchenmesse polis Convention am 13. und 14. August 2020 rein digital statt. Messe und Kongress werden in diesem Jahr virtuell erlebbar gemacht.
/von smels

Deutzer Hafen: DGNB verleiht Vorzertifikat in PLATIN

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) zeichnete das künftige Stadtquartier Deutzer Hafen Köln mit einem Vorzertifikat in PLATIN aus.
/von smels

Deutzer Hafen: Unterzeichnung der Entwicklungsvereinbarung

Start für den Deutzer Hafen Köln – Stadt und Stadtentwicklungsgesellschaft unterzeichnen
Entwicklungsvereinbarung
/von smels

Stellenanzeige: Projektleiter Infrastruktur (W/M/D)

moderne stadt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Projektleiter Infrastruktur (W/M/D) in Vollzeit.
/von smels

Stellenanzeige: Projektleiter Stadtentwicklung (W/M/D)

moderne stadt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Projektleiter Stadtentwicklung (W/M/D) in Vollzeit.
/von smels

DEUTZER HAFEN: Start von Probebohrungen

Ab Januar 2020 werden im Deutzer Hafen Probebohrungen durchgeführt, um Beschaffenheit und Zustand des Bodens im gesamten Areal zu ermitteln.
/von Jan Hopmann

NEUE MITTE PORZ: Feierliche Grundsteinlegung von Haus 1

Oberbürgermeisterin
Henriette Reker und Andreas Röhrig, Geschäftsführer der moderne stadt GmbH, legen gemeinsam die Zeitkapsel in den Grundstein.
/von Treitz

NEUE MITTE PORZ: Grundsteinlegung Haus 1

Es ist soweit! Wir feiern diesen Meilenstein am 7. Juni 2019.
/von Treitz

Einladung zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit

Die Öffentlichkeit ist von der Stadt Köln eingeladen, sich über die anstehenden Schritte zur Bauleitplanung für den Deutzer Hafen zu informieren und Anregungen zu geben - 09. April 2019 in der Essigfabrik
 
/von Treitz

REWE Group bleibt in Köln an dezentralen Standorten

Ergebnis der Machbarkeitsprüfung von REWE Group, Stadtwerke-Tochter »moderne stadt« und Stadtverwaltung Köln, zur Unternehmenszentrale im Deutzer Hafen.
/von Jan Hopmann

Kölner Rat gibt Startsignal zur Umwandlung des Deutzer Hafens

Die einstimmig beschlossenen Umsetzung des „Integrierten Plans“, der die Ergebniss aller Planungen zusammenfasst, ist ein Meilenstein für die weitere Entwicklung des Quartiers.
 
/von Treitz

NEUE MITTE PORZ: ASWG erwirbt Baufeld für Haus 3

moderne stadt GmbH verkauft das Baufeld für das geplante Haus 3 an die Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft (Aachener SWG).
/von Treitz

NEUE MITTE PORZ: Die Sieger und ihre Entwürfe

Die Siegerentwürfe für Haus 2 und 3 für die Neue Mitte Porz stehen fest. Darüber entschied am 19. Juni 2018 das Preisgericht des Qualifizierungsverfahrens.
/von Treitz

Das Gesicht für die Neue Mitte Porz – Ausstellung der Entwürfe für die Häuser 1, 2 & 3

Ausstellung 6. Juli bis 20. Juli 2018

Vernissage Donnerstag, 5. Juli 2018,  17.00 Uhr

Galerie des Bezirksrathaus Porz
/von Treitz

polis Award an Clouth-Quartier für soziale Quartiersentwicklung

Das Clouth-Quartier wurde in der Kategorie „Soziale Quartiersentwicklung“ mit einem „polis AWARD“ in Silber (2. Preis) ausgezeichnet.
/von Treitz

NEUE MITTE PORZ: Entwicklung der Baufelder beginnt

Im April beginnt das Qualifizierungsverfahren zur Gestaltung der Häuser 2 und 3 in der Neuen Mitte Porz.
/von Treitz

Zukunft des Deutzer Hafens

Donnerstag, 1. März 2018, ab 18 Präsentation des Integrierten Plans zur Entwicklung des
Deutzer Hafens in der Essigfabrik
/von Treitz

Clouth-Quartier wächst weiter

Die GAG Immobilien AG und die moderne stadt GmbH haben in getrennten Wettbewerbsverfahren um die Bebauung zweier benachbarter Baufelder ein städtebauliches Gutachterverfahren ausgelobt und entschieden.
/von Treitz

NEUE MITTE PORZ: Sahle Wohnen kauft Baufeld Haus 2

In dieser Woche verkaufte die moderne stadt GmbH das Baufeld, auf dem künftig das Haus 2 der Neuen Mitte Porz entstehen wird, an das Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen.
/von Treitz

NEUE MITTE PORZ: Der Bauzaun steht

Die Arbeiten am Friedrich-Ebert-Platz haben begonnen. In dieser Woche wurde der Bauzaun rund um die künftige Baustelle aufgebaut und die ersten vorbereitenden Maßnahmen ...
/von Treitz

B-Plan Nr. 78 „Schloss Venauen“ rechtskräftig

Mit einstimmigem Ratsbeschluss vom 16.10.2017 und Veröffentlichung am 18.11.2017 ist die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 78 ‚Schloss Venauen‘ rechtskräftig geworden
/von Treitz

NEUE MITTE PORZ: „Tschüss Hertie!“

Heute haben die Porzer Bürger das Hertie-Gebäude in der Porzer Innenstadt verabschiedet.
/von Treitz

Mittendrin in Ehrenfeld – KiTa

Kölner Architekten 3Pass - Kusch und Mayerle ausgewählt und zur Realisierung der KiTa im Quartier "Mittendrin in Ehrenfeld" empfohlen
/von Treitz

NEUE MITTE PORZ: Porz sagt “Tschüss Hertie!”

In wenigen Wochen starten die Abbrucharbeiten. Mit allen Porzern wird am 7. Oktober 2017 “Tschüss Hertie” gesagt.
/von Treitz

NEUE MITTE PORZ: moderne stadt eröffnet Projektbüro

Um vor Ort über die Projektplanung, den Fortschritt der Baustelle und deren Auswirkungen zu informieren, gibt es am Friedrich-Ebert-Platz jetzt ein Projektbüro.
/von Treitz

NEUE MITTE PORZ geht ONLINE

Informationen und Neuigkeiten rund um das Projekt finden sich ab sofort unter:
www.neuemitteporz.de
/von Treitz

Richtfest „Mittendrin in Ehrenfeld“

Trotz des einsetzenden Sommergewitters feierten die neuen Ehrenfelder gemeinsam mit ihren Familien und Nachbarn bei guter Laune bis in die frühen Abendstunden.
/von Treitz

Mehr Wohnraum für Köln – im Clouth-Quartier

Im Kölner Clouth-Quartier werden in den nächsten Monaten zahlreiche Wohnungsbauten fertiggestellt. Die restlichen Wohnungen werden verstärkt als öffentlich geförderte sowie frei finanzierte Mietwohnungen errichtet.
/von Treitz

Zwischenpräsentation Planungen Deutzer Hafen

Deutzer Hafen  - Zwischenpräsentation der Planungen am 07.07.2017 ab 16h in der Halle der Firma Steil Alfred-Schütte-Allee
/von Treitz

Thomas Scheitza komplettiert die Geschäftsführung

Thomas Scheitza (53) wird zum 1. Juli 2017 kaufmännischer Geschäftsführer der moderne stadt Gesellschaft zur Förderung des Städtebaues und der Gemeindeentwicklung mbH.
/von smels

Neue Mitte Porz Informationen zum Abriss

Veranstaltungsinformationen:
Dienstag, 4. Juli 2017,18 Uhr
Rathaussaal Bezirksrathaus Porz
Friedrich-Ebert-Ufer 64-70
51143 Köln
/von Treitz

Deutzer Hafen möglicher Standort für REWE Group-Zentrale

Deutzer Hafen ist möglicher Standort für REWE Group-Zentrale. REWE Group und „moderne Stadt“ GmbH unterzeichnen Absichtserklärung
/von Treitz

moderne stadt erwirbt Hafengelände in Köln-Deutz

Der Weg für die Umwandlung des Deutzer Hafens in ein neues Stadtviertel ist bereitet. Die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) hat ihre Grundstücke im Deutzer Hafen an die „moderne stadt“ veräußert.
/von Treitz

Büroimmobilie im Kölner Rheinauhafen verkauft

Moderne stadt veräußerte Ende vergangenen Jahres die Büroimmobilie „Im Zollhafen 6“. Käufer ist die HDI Global SE, vertreten durch die Talanx Immobilien Management GmbH.
/von Treitz

MA:I Ausstellung im Clouth Quartier

Vom 14. September bis 30. Oktober 2016 fand auf dem Clouth Gelände die Ausstellung "Alle wollen Wohnen" statt. Eindrücke hierzu wurden im  Video des Veranstalters M:AI festgehalten.
/von Treitz

Clouth-Quartier – Heimat für mittlerweile über 450 Menschen

Derzeit leben etwa 450 Menschen auf dem ehemaligen Industrieareal der Clouth-Gummiwerke im Kölner Stadtteil Nippes.
/von Treitz

Köln gewinnt neues Stadtviertel

Köln gewinnt ein neues Stadtviertel – direkt am Rhein gelegen und in Sichtweite des Doms.
/von Treitz

Richtfest WA 14 im Clouth-Quartier

Am Mittwoch, 14. September, findet das Richtfest für 60 Mietwohnungen im Clouth-Quartier statt. Bauherr ist moderne stadt, die für den Investor WSK baut.
/von Treitz

moderne stadt erwirbt Ellmühle im Deutzer Hafen

Am Donnerstagabend (4. August) unterzeichnete die moderne stadt GmbH den Kaufvertrag für den Erwerb der Ellmühle im Deutzer Hafen in Köln.
/von Treitz

Rat stellt Weichen für Revitalisierung Porzer City

Nachdem der Rat der Stadt Köln  beschlossen hat, die moderne stadt GmbH mit der Revitalisierung der Porzer Innenstadt zu betrauen, können nun die Planungen konkretisiert werden.
/von Treitz

Clouth-Quartier

Im Kölner Clouth-Quartier drehen sich so viele Baukräne wie noch nie. Etwa 64 Prozent der Wohngebäude befinden sich im Bau oder sind bereits fertig gestellt und bezogen.
/von Treitz

Richtfest
CLOUTH3

Am Freitag, den 24.06.2016 steigt im Clouth-Quartier in Nippes das Richtfest für 28 Wohnungen im Projekt Clouth.drei.
/von Treitz

moderne stadt Mitglied im Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung

Interview des Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung mit Andreas Röhrig.
/von Treitz

Neuer Weg durch
Johannes-Giesberts-Park

Kölner Grünfläche im Stadtteil Nippes erhält Fußgänger- und Radweg. Bewohner des Clouth-Quartiers gelangen schneller zur U-Bahn-Haltestelle „Amsterdamer Straße“.
/von smels

Neue Homepage
für die moderne stadt

In einem neuen Design bietet unser Internetauftritt allen Interessierten, Kunden und Partnern umfangreiche Informationen über unsere laufenden und  ...
/von Treitz

Clouth Quartier
CLOUTH 3

Vertriebsbeginn für die Eigentumswohnungen CLOUTH 3 – (Baufeld WA 15).
Vertriebspartner ist wieder die KAMPMEYER Immobilien GmbH.
/von smels

Index