• Haus 1

    Blick-auf-das-Haus 1

  • Haus 1

    Blick auf den Marktplatz

Haus 1 – Neue Mitte Porz – JSWD Architekten

Das Haus 1 der Neuen Mitte Porz wird von JSWD Architekten geplant. Im Erdgeschoss des Gebäudes wird Raum für einen Supermarkt entstehen, während in den Obergeschossen eine Mischung aus 2 -bis 4-Zimmer-Wohnungen vorgesehen ist. Das Gebäude wird an der westlichen Seite des Friedrich -Ebert-Platzes entlang der Hauptstraße gebaut. Die aktuellen Arbeiten widmen sich dem Rohbau des Verteilerbauwerks sowie der Untergeschosse von Haus 1, bevor der Rohbau der aufsteigenden Geschosse folgt. Diese Phase wird voraussichtlich bis Frühjahr 2020 andauern. Anschließend folgen Zimmerer -und Holzarbeiten sowie Dachabdichtungs-und Fassadenarbeiten mit Verglasungen. Der Innenausbau von Haus 1 wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2021 abgeschlossen sein.Insgesamt werden im Rahmen der Neuen Mitte Porz drei freistehende Gebäude inklusive Tiefgaragen entstehen: Die Sahle Wohnen GmbH & Co. KG übernimmt die Realisierung von Haus 2, das gemeinsam mit dem Büro Molestina Architekten geplant wird. Haus 3 wird von der Aachener Siedlungs-und Wohnungsgesellschaft mbH gebaut und vom Büro Kaspar Kraemer Architekten entworfen. Aktuell schreiten die Planungen für beide Häuser voran und die Bauanträge werden voraussichtlich in diesem Jahr gestellt. Insgesamt entstehen somit auf rund 18.000 m² Bruttogrundfläche Raum für kirchliche Nutzungen und Einkaufsmöglichkeiten sowie rund 130 Wohneinheiten, wovon 30 Prozent öffentlich gefördert sein werden.

INFOBOX
Bauherrmoderne stadt
ArchitektJSWD Architekten
BGF~ 8.100 m²
Nutzung49 Wohnungen, 1 Laden
Baubeginn2019
Fertigstellungca. 2021
AdresseFriedrich-Ebert-Platz 3, 51143 Köln

Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie unter

Neue Mitte Porz

Wo seit 2009 bis zu seinem Abriss im Juli 2018 das Hertie-Gebäude am Friedrich-Ebert-Platz leer stand, wird eine neue Mitte im Herzen des Stadtbezirks errichtet: Im Juni 2016 wurde die moderne stadt GmbH von der Stadt Köln mit der Entwicklung und der Revitalisierung des Friedrich-Ebert-Platzes betraut. Ziel ist es, die Porzer Innenstadt durch den Abriss des ehemaligen Hertie-Gebäudes und die damit einhergehende Freilegung des gesamten Areals baulich neu zu ordnen und den zentralen Platz aufzuwerten. Dadurch wird die Fläche für Porzer Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher des Stadtteils wieder attraktiv gestaltet.

Im Herbst 2017 begannen die Arbeiten mit umfassenden Entkernungsmaßnahmen am Hertie-Gebäude und dem Reisebüro auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Nach Abschluss dieser Arbeiten wurde in einem ersten Schritt das Reisebüro abgebrochen. Von Februar bis Juli 2018 wurden alle oberirdischen Teile des Hertie-Gebäudes abgerissen und in diesem Zuge auch die darunterliegende Tiefgarage abgetragen. Der vollständige Abriss der Tiefgarage wird voraussichtlich Anfang 2019 abgeschlossen sein.

Grundsteinlegung

Juni 2019

Am 7. Juni 2019 feierten etwa 100 Gäste gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Vertretern der Stadt Köln und den beteiligten Projektleitern von moderne stadt einen besonderen Meilenstein für die Neue Mitte Porz: Der Grundstein von Haus 1 wurde gelegt.

Grundsteinlegung

Baugenehmigung

Dezember 2018

Erteilung der Baugenehmigung Haus 1 und Verteilerbauwerk

Baugenehmigung

Beginn Rohbau

April 2019

Beginn Rohbau

Aktuelle Stadtentwicklung