MI 3a (Ost) – Wohnen und leben am Luftschiffplatz

Auf Grundlage des Bebauungsplan für das Clouth-Quartier realisiert moderne stadt im Zentrum des neuen Quartiers ein neues Wohngebäude, direkt am grünen Luftschiffplatz. Der Entwurf von  Stefan Forster Architekten, Frankfurt,  sieht einen L-förmigen Baukörper vor, der im Verbund mit den gegenüberliegenden Gebäuden die Figur eines aufgelösten Blockrands beschreibt. Die Fassade wird durch Einschnitte im Dachgeschoss rhythmisiert – ein Verfahren, das zugleich die Identität der einzelnen Häuser nach außen sichtbar macht.

Der Neubau zeichnet sich durch wertige Materialien, die fein detaillierte Klinkerausführung und den differenzierten Fassadenaufbau aus. Bis 2021 entstehen 77 Wohnungen mit flexiblen Größen zwischen zwei und vier Zimmern und durchgehend großzügig bemessenen Freibereichen.

INFOBOX
Bauherr
moderne stadt
ArchitekturStefan Forster Architekten, Frankfurt
BaubeginnFrühjahr 2019
Nutzung77 Mietwohnungen
Größezwei- bis vier-Zimmer-Wohnungen
FertigstellungWinter 2020/2021
Adresse50733 Köln-Nippes, Josefine-Clouth-Str. 53-59
VermietungKampmeyer Immobilien GmbH
https://clouth.kampmeyer.com

Lage und Umgebung

Das Clouth-Quartier entsteht mitten in Nippes, einem gewachsenen und lebendigen Stadtteil direkt an der Grenze zur Innenstadt. Nicht als eine Insel gedacht, sondern mit dem deutlichen Wunsch einer Vernetzung mit seinem Umfeld geplant.

So nutzt das Quartier die vielfältige Nahversorgungsstruktur an der Neusser Straße, die von einer wachsenden Zahl traditioneller, lokaler und junger Läden, Manufakturen und Cafés in den Seitenstraßen auf charmante Weise ergänzt wird. Im engeren Umkreis gibt es zahlreichen Bildungs-, Sport- und Freizeitangebote, in der direkten Nachbarschaft sogar zwei Kindertagesstätten.

Die sorgsam angelegten Freiräume in dem 14,5 Hektar großen Gelände bilden ein grünes Gerüst für ein lebenswertes Stadtquartier. Das Herzstück, der große, grüne Quartiersplatz an der Halle 17 bietet vielfältige Spiel- und Bewegungsangebote für Klein und Groß. An dieser Stelle entsteht mit der Durchwegung, die Teil des Rad- und Fußwegs zwischen Blücherstraße und Johannes-Giesberts-Park ist, auf ganz informelle Weise ein Ort der Begegnung. So rücken Nippes und Riehl an dieser Stelle endlich zusammen, denn auch Riehl bietet mit dem Zoo und der Flora und der Lage am Rhein attraktive Ziele in nächster Nähe.

Das Gebäude MI 3a (Ost) liegt im Zentrum des Clouth-Quartiers, direkt am Luftschiffplatz, dem grünen Herzen des Quartiers.

Das Clouth-Quartier: Fast 140 Jahre schrieb die von Franz Clouth gegründete Rheinische Gummiwarenfabrik Kölner Industriegeschichte, bevor die Produktion 2005 stillgelegt wurde. Und plötzlich war es still auf dem Firmengelände, das wie eine Stadt in der Stadt mitten in Nippes über Jahrzehnte ein Eigenleben geführt hatte. Nun entwickelt die moderne stadt das 14,5 Hektar große ehemalige Industriegelände, um daraus ein neues, wertvolles Stück Stadt zu machen: das Clouth-Quartier. Bis Ende 2022 entstehen hier 1.200 Wohnungen in anspruchsvollen Neubauten und außergewöhnlichen Industriedenkmälern:

Frei finanziert, öffentlich gefördert oder von Baugruppen geplant. Ateliers, Räume für kreative Berufe, Gastronomie und attraktive Freiflächen lassen hier ein lebendiges Quartier entstehen, das sich auf ganz selbstverständliche Weise mit seiner Nachbarschaft vernetzt.

Aktuelle Projekte

Haus 1 – Neue Mitte Porz

Revitalisierung der Innenstadt

Mittendrin in Ehrenfeld

Lückenschluss in der Christianstraße

Clouth 3

Im Osten des Clouth-Quartiers