1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

Butzweiler Hof I

Revitalisierung der Innenstadt

Wohnen und Arbeiten auf dem ehemaligen Flughafen Butzweiler Hof

Der Butzweiler Hof, erster in 1926 für den zivilen Luftverkehr freigegebenen Flughafen der Stadt Köln, hat seit seiner Entstehung eine mehrfache Metamorphose erfahren.

2012 erwarb die Butzweiler Hof Grundbesitz GmbH & Co.KG das ehemalige Kasernengelände „Butzweilerhof“ im Stadtteil Ossendorf und beauftragte ab Oktober 2014 moderne stadt mit der Projektentwicklung. Um die Chancen und Bindungen zukünftiger Entwicklung am Butzweilerhof herauszustellen, wurden unterschiedliche Szenarien für das 55 ha große Areal analysiert. Auf dieser Grundlage entschied man sich für einen Mix aus Wohnen, Gewerbe und Büros. Von den ca. 900 geplanten Wohneinheiten  sind  45% öffentlich gefördert.

Identitätsstiftend und als städtebaulicher Anker fungierend sind die Gebäude des denkmalgeschützten historischen Flughafens. Hier wurde mit einem Oldtimerzentrum eine adäquate Nutzung gefunden.

Eine öffentliche Grünfläche  mit vielfältigen Spiel- und Bewegungsangeboten bildet die  grüne Mitte des Planareals und wird so zu einem Ort der Begegnung.
Baubeginn der  5-zügigen Kindertagesstätte ist 2017, eine Grundschule und ein Berufskolleg folgen.  2020 soll die Entwicklung des Areals abgeschlossen sein

Durch die A1 und A57 sowie die direkte Anbindung der Innenstadt durch die ÖPNV Stadtbahnlinie 5 mit insgesamt 3 Haltestellen ist das Areal verkehrstechnisch sehr gut eingebunden und wird zu einem attraktiven Stadtteil mit einer eignen wachsenden Infrastruktur.

INFOBOX
Projektentwickler
moderne stadt
EigentümerButzweilerhof Grundbesitz GmbH&CO.KG
Areal55 ha
Machbarkeitsstudiemoderne stadt mit JSWD für Stadt Köln
NutzungWohnen, Gewerbe, Büro, Bildung, Freizeit, Gastronomie
BesonderheitenDenkmalgeschützter historischer Flughafen
AdresseButzweilerstraße 35-39, 50829 Köln
Fertigstellungca. 2020

Durch die A1 und A57 sowie die direkte Anbindung der Innenstadt durch die ÖPNV Stadtbahnlinie 5 mit insgesamt 3 Haltestellen ist das Areal verkehrstechnisch sehr gut eingebunden und wird zu einem attraktiven Stadtteil mit einer eignen wachsenden Infrastruktur.

AKTUELLE STADTENTWICKLUNG