• Clouth 3

    Straßenansicht

  • Clouth 3

    Innenhof

Im Osten des Clouth-Quartiers

Baut moderne stadt derzeit 28 außergewöhnliche zwei bis fünf Zimmer große Eigentumswohnungen nach einem Entwurf des Kölner Büros kister scheithauer gross architekten. Der L-förmige Baukörper zeigt an seiner auf die Josefine-Clouth-Straße ausgerichteten Längsseite ein städtisches Gesicht. Drei eingeschnittene Eingänge gliedern die glatte Straßenfront.
Bodentiefe Fenster perforieren die Fassade aus ungewöhnlichen anthrazitfarbenen Klinkern. Doch Strenge und Ordnung konterkariert ein sicherer Umgang mit gestalterischen Details, seien es im Großen die skulpturalen Ausschnitte der leuchtend rot ausgemalten Loggien oder im Kleinen die eine gerundet ausgebildete Ecke der Eingänge oder die handwerklich hochwertig ausgeführten Eichenholzeingangstüren.

Nach Westen zeigt CLOUTH 3 eine aufgelockerte Spielart der städtischen Lochfassade. Wesentlich stärker ist hier die Modulation durch eingeschnittene Loggien, deren Ton-in-Ton Rot gestrichenen Balkonelemente wie Schubladen aus der Fassade ragen. Die beiden Flanken des Baukörpers umschließen ein von greenbox Landschaftsarchitekten gestaltetes Außengelände. Die räumliche Differenzierung in private, den Erdgeschosswohnungen zugehörige Gärten und einen baumbestandenen, halböffentlichen Bereich mit Spielgeräten und Sitzmöglichkeiten, erfolgt mit halbhohen immergrünen Hecken, die Privates markieren, aber nachbarschaftliches Miteinander durchaus nahelegen.

INFOBOX
Bauherr
moderne stadt
Architekturkister scheithauer gross architekten, Köln
BaubeginnEnde 2015
FertigstellungSommer 2017
Nutzung28 Eigentumswohnungen
GrößeZwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen
AdresseJosephine-Clouth-Straße 10-14
50733 Köln-Nippes

Die Abfahrt in die hauseigene Tiefgarage haben die Planer direkt an die Grundstücksgrenze gelegt und damit eine optimale Ausnutzung nicht nur der Freibereiche, sondern auch des Untergeschosses erreicht, in dem jeder Wohnung außer dem eigenen Stellplatz noch ein privater Kellerraum sowie ausreichend Stellfläche für Fahrräder zugewiesen wird.

Im Frühjahr 2017 sollen die Wohnungen von CLOUTH 3 bezugsfertig sein und damit einen weitern Puzzlestein in dem sich kontinuierlich entwickelnden neuen städtischen Quartier bilden.

Lage und Umgebung

Das Clouth-Quartier entsteht mitten in Nippes, einem gewachsenen und lebendigen Stadtteil direkt an der Grenze zu Innenstadt. Nicht als eine Insel gedacht, sondern mit dem deutlichen Wunsch einer Vernetzung mit seinem Umfeld geplant.

So nutzt das Quartier die vielfältige Nahversorgungsstruktur an der Neusser Straße, die von einer wachsenden Zahl traditioneller, lokaler und junger Läden, Manufakturen und Cafés in den Seitenstraßen auf charmante Weise ergänzt wird. Im engeren Umkreis gibt es zahlreichen Bildungs-, Sport- und Freizeitangebote, in der direkten Nachbarschaft sogar zwei Kindertagesstätten.

Die sorgsam angelegten Freiräume in dem 14,5 Hektar großen Gelände bilden ein grünes Gerüst für ein lebenswertes Stadtquartier. Das Herzstück, der große, grüne Quartiersplatz an der Halle 17 bietet vielfältige Spiel- und Bewegungsangebote für Klein und Groß. An dieser Stelle entsteht mit der Durchwegung, die Teil des Rad- und Fußwegs zwischen Blücherstraße und Johannes-Giesberts-Park ist, auf ganz informelle Weise ein Ort der Begegnung. So rücken Nippes und Riehl an dieser Stelle endlich zusammen, denn auch Riehl bietet mit dem Zoo und der Flora und der Lage am Rhein attraktive Ziele in nächster Nähe.

Clouth 3 liegt im Herzen des Clouth-Quartiers, im Westen blitzt das Grün des Johannes-Giesberts-Park durch die gegenüberliegende Bebauung, im Osten grenzt der Freibereich des Grundstücks mit einer Hecke an die Bauvorhaben der Baugruppen.

Das Clouth-Quartier: Fast 140 Jahre schrieb die von Franz Clouth gegründete Rheinische Gummiwarenfabrik Kölner Industriegeschichte, bevor die Produktion 2005 stillgelegt wurde. Und plötzlich war es still auf dem Firmengelände, das wie eine Stadt in der Stadt mitten in Nippes über Jahrzehnte ein Eigenleben geführt hatte. Nun entwickelt die moderne stadt das 14,5 Hektar große ehemalige Industriegelände, um daraus ein neues, wertvolles Stück Stadt zu machen: das Clouthquartier. Bis Ende 2018 entstehen hier 1000 Wohnungen in anspruchsvollen Neubauten und außergewöhnlichen Industriedenkmälern:

Frei finanziert, öffentlich gefördert oder von Baugruppen geplant. Ateliers, Räume für kreative Berufe, Gastronomie und attraktive Freiflächen lassen hier ein lebendiges Quartier entstehen, das sich auf ganz selbstverständliche Weise mit seiner Nachbarschaft vernetzt.

Ein wertvoller Puzzlestein in dem sich kontinuierlich entwickelnden neuen städtischen Quartier bilden die außergewöhnlich schön gestalteten 28 Eigentumswohnungen von Clouth 3, die im Sommer 2017 bezugsfertig sein sollen.

Projekt: CLOUTH 3

Wir freuen uns über Ihr Interesse an CLOUTH 3.

Benutzen Sie bequem unser Kontaktformular, oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit unseren Immobilienexperten:

KAMPMEYER IMMOBILIEN GMBH
Waidmarkt 11, 50676 Köln
www.kampmeyer.com

Telefon: 0221 – 92 16 42 – 0
dialog@kampmeyer.com
www.clouth3.de

Aktuelle Projekte