März 2017 – Presseinformation

Deutzer Hafen ist möglicher Standort für REWE Group-Zentrale

Köln, 25.3.2017

REWE Group und „moderne Stadt“ GmbH unterzeichnen Absichtserklärung

P R E S S E I N F O R M A T I O N

Die Stadt Köln, die „moderne Stadt“ GmbH und die REWE Group haben eine Absichtserklärung (Letter of Intent)  unterzeichnet, um die Möglichkeit der Ansiedlung einer neuen REWE Group-Unternehmenszentrale im Deutzer Hafen zu prüfen und gegebenenfalls gemeinsam zu entwickeln. Dabei wollen die drei Partner auch die Entwicklung eines zukunftsweisenden Verkehrskonzepts für das Gebiet unterstützen. Frühestmöglicher Fertigstellungstermin für eine neue REWE Group-Zentrale im Gebiet des Deutzer Hafens wäre das Jahr 2024.
Zur Unterzeichnung des Letter of Intent erklärte Frank Wiemer, REWE Group-Vorstand mit Zuständigkeit für dieses Projekt:
„Die REWE Group hat großes Interesse daran, langfristig eine neue Unternehmenszentrale in Köln zu bauen. Derzeit sind die zentralen Einheiten unseres Unternehmens auf vier Standorte verteilt, nämlich Stadtmitte, Mülheim, Braunsfeld und Porz. Nachdem wir uns über bestehende Möglichkeiten eines Verwaltungsgebäude-Neubaus in Köln informiert haben, ergab sich im Gespräch mit der Kölner Stadtverwaltung die Perspektive einer möglichen Ansiedlung im Deutzer Hafen. Mit der   Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung haben wir jetzt die Rahmenbedingungen dafür geschaffen, dass wir gemeinsam bis März 2019 prüfen können, ob unsere Vorstellungen für ein großes Verwaltungsgebäude an diesem Standort realisierbar sind. Wir wollen dazu in enger Abstimmung mit der Stadt Köln und gemeinsam mit der moderne stadt GmbH Planungen entwickeln und können dann in zwei Jahren entscheiden, ob unsere Vorstellungen und Erfordernisse im Deutzer Hafen umsetzungsfähig sind.

Bei unserem Interesse für eine Ansiedlung im Deutzer Hafen ist nicht zuletzt entscheidend, dass das Gebiet zu einem vitalen Viertel entwickelt werden soll, das Wohnen, Arbeiten und Freizeit miteinander verbinden und entsprechende Infrastrukturen und Nutzungsangebote bieten würde. Dieses Ziel der moderne stadt GmbH teilen und unterstützen wir.“
Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker betont: „Die Absichtserklärung der REWE Group beflügelt die Entwicklung des neuen Stadtquartiers. Wir werden dem Unternehmen bei der Prüfung des Standorts und der Entwicklung von Planungen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wenn am Ende neue Arbeitswelten am Wasser und in Sichtweite des Domes entstehen, ist das ein Gewinn für die gesamte Stadt. Wir freuen uns auf die Entstehung eines gemischten und lebendigen Standorts zum Wohnen und Arbeiten.“
“Diese erste sehr konkrete Ansiedlungsabsicht ist ein Meilenstein für die Entwicklung des Hafens. Ich bin überzeugt, dass davon ein großer Impuls für eine vitale Quartiersentwicklung ausgeht“, so der Geschäftsführer von moderne stadt, Andreas Röhrig.

moderne stadt ist eine Stadtentwicklungsgesellschaft der Stadtwerke Köln und der Stadt Köln, unter anderem war sie für die Entwicklung des Rheinaufhafens sowie aktuell des Clouth-Geländes zuständig. Im Dezember letzten Jahres hatte moderne stadt von der Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) das 35 Hektar große Gelände des Deutzer Hafens erworben und kümmert sich derzeit um dessen städtebauliche Entwicklung. Neben dem Geschäftsführer von moderne stadt, Andreas Röhrig, signierten Stadtwerke Geschäftsführer, Dr. Dieter Steinkamp und der Baudezernent der Stadt Köln, Franz-Josef Höing, das Schriftstück.

Pressekontakt:

moderne stadt, Gesellschaft zur Förderung des Städtebaues und der Gemeindeentwicklung mbH
Brückenstraße 17, 50667 Köln
Geschäftsführung: Dipl.-Ing. Andreas Röhrig
Telefon (0221) 20 5 94 01
E-Mail: ms@modernestadt.de
Internet: www.modernestadt.de

Für Rückfragen:
REWE Group-Unternehmenskommunikation
Tel.: 0221-149-1050;
Fax: 0221-138898,
E-Mail: presse@rewe-group.com

Stadt Köln Leiter Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Köln
Gregor Timmer
Telefon: 0221 / 221-26484
Mail: gregor.timmer@stadt-koeln.de
Abdruck honorarfrei  

weitere News

Richtfest „Mittendrin in Ehrenfeld“

Trotz des einsetzenden Sommergewitters feierten die neuen Ehrenfelder gemeinsam mit ihren Familien und Nachbarn bei guter Laune bis in die frühen Abendstunden.
/von Treitz

Mehr Wohnraum für Köln – im Clouth-Quartier

Im Kölner Clouth-Quartier werden in den nächsten Monaten zahlreiche Wohnungsbauten fertiggestellt. Die restlichen Wohnungen werden verstärkt als öffentlich geförderte sowie frei finanzierte Mietwohnungen errichtet.
/von Treitz

Zwischenpräsentation Planungen Deutzer Hafen

Deutzer Hafen  - Zwischenpräsentation der Planungen am 07.07.2017 ab 16h in der Halle der Firma Steil Alfred-Schütte-Allee
/von Treitz

Thomas Scheitza komplettiert die Geschäftsführung

Thomas Scheitza (53) wird zum 1. Juli 2017 kaufmännischer Geschäftsführer der moderne stadt Gesellschaft zur Förderung des Städtebaues und der Gemeindeentwicklung mbH.
/von smels

Rat stellt Weichen für Revitalisierung Porzer City

Veranstaltungsinformationen: Dienstag, 4. Juli 2017,18 Uhr Rathaussaal Bezirksrathaus Porz Friedrich-Ebert-Ufer 64-70 51143 Köln
/von Treitz

moderne stadt erwirbt Hafengelände in Köln-Deutz

Der Weg für die Umwandlung des Deutzer Hafens zu einem neuen Stadtviertel ist bereitet. Die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) hat ihre Grundstücke im Deutzer Hafen an die „moderne stadt“ veräußert.
/von Treitz

Büroimmobilie
im Kölner Rheinauhafen verkauft

Moderne stadt veräußerte Ende vergangenen Jahres die Büroimmobilie „Im Zollhafen 6“. Käufer ist die HDI Global SE, vertreten durch die Talanx Immobilien Management GmbH.
/von Treitz

MA:I Ausstellung im Clouth Quartier

Vom 14. September bis 30. Oktober 2016 fand auf dem Clouth Gelände die Ausstellung "Alle wollen Wohnen" statt. Eindrücke hierzu wurden im  Video des Veranstalters M:AI festgehalten.
/von Treitz

Clouth-Quartier – Heimat für mittlerweile über 450 Menschen

Derzeit leben etwa 450 Menschen auf dem ehemaligen Industrieareal der Clouth-Gummiwerke im Kölner Stadtteil Nippes.
/von Treitz

Köln gewinnt neues Stadtviertel

Köln gewinnt ein neues Stadtviertel – direkt am Rhein gelegen und in Sichtweite des Doms.
/von Treitz

Richtfest WA 14 im Clouth-Quartier

Am Mittwoch, 14. September, findet das Richtfest für 60 Mietwohnungen im Clouth-Quartier statt. Bauherr ist moderne stadt, die für den Investor WSK baut.
/von Treitz

moderne stadt erwirbt Ellmühle im Deutzer Hafen

Am Donnerstagabend (4. August) unterzeichnete die moderne stadt GmbH den Kaufvertrag für den Erwerb der Ellmühle im Deutzer Hafen in Köln.
/von Treitz

Rat stellt Weichen für Revitalisierung Porzer City

Nachdem der Rat der Stadt Köln  beschlossen hat, die moderne stadt GmbH mit der Revitalisierung der Porzer Innenstadt zu betrauen, können nun die Planungen konkretisiert werden.
/von Treitz

Clouth-Quartier

Im Kölner Clouth-Quartier drehen sich so viele Baukräne wie noch nie. Etwa 64 Prozent der Wohngebäude befinden sich im Bau oder sind bereits fertig gestellt und bezogen.
/von Treitz

Richtfest
CLOUTH3

Am Freitag, den 24.06.2016 steigt im Clouth-Quartier in Nippes das Richtfest für 28 Wohnungen im Projekt Clouth.drei.
/von Treitz

moderne stadt Mitglied im Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung

Interview des Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung mit Andreas Röhrig.
/von Treitz

Neuer Weg durch
Johannes-Giesberts-Park

Kölner Grünfläche im Stadtteil Nippes erhält Fußgänger- und Radweg. Bewohner des Clouth-Quartiers gelangen schneller zur U-Bahn-Haltestelle „Amsterdamer Straße“.
/von smels

Neue Homepage
für die moderne stadt

In einem neuen Design bietet unser Internetauftritt allen Interessierten, Kunden und Partnern umfangreiche Informationen über unsere laufenden und  ...
/von Treitz

Clouth Quartier
CLOUTH 3

Vertriebsbeginn für die Eigentumswohnungen CLOUTH 3 – (Baufeld WA 15). Vertriebspartner ist wieder die KAMPMEYER Immobilien GmbH.
/von smels