Clouth-Quartier – Architektenwettbewerb erste Wohnhäuser/1. Preis

Wettbewerb

1. Platz ASTOC Architects and Planners

   

Der Architektenwettbewerb für die ersten Wohnhäuser im Clouth-Quartier in Köln-Nippes ist entschieden. In einer Mehrfachbeauftragung hat sich das Büro ASTOC in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsplanungsbüro Urbane Gestalt beide aus Köln durchgesetzt. Die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Rudolf Scheuvens von der Technischen Universität Wien lobte besonders die städtebauliche Haltung der Arbeit, die den Übergang der neuen Wohnbebauung zum Johannes-Giesberts-Park sensibel gestaltet und für das Clouth-Quartier qualitätvolle neue Stadträume schafft. Die Architektur der Arbeit knüpft durch die Verwendung von rotem Klinker an die Industriegeschichte des Quartiers an, schafft aber gleichzeitig Wohnlagen von sehr guter Qualität. Auf den Plätzen zwei und drei der Mehrfachbeauftragung folgen die Arbeiten der Büros Lorber + Paul sowie Kister, Scheithauer und Groß, beide Büros sind ebenfalls aus Köln. Moderne stadt wird nicht nur mit dem Büro ASTOC bauen, bei der Planung der Wohnhäuser soll auf jeden Fall mindestens ein weiteres Büro beauftragt werden. Nach dem aktuellen Stand der Abbruch- und Erschließungsarbeiten kann mit dem Baubeginn in der zweiten Jahreshälfte 2014 begonnen werden.

weitere Wettbewerbsergebnisse

weiter zu “Clouth-Quartier”

zurück zu “News”

 

 

 

 
1116_Lageplan_ASTOC_wettbewerb1116_Perspektive_02_ASTOC_cut1116_Perspektive_01_ASTOC_cut

 

zurück